Am Freitagmorgen ereignete sich in der Bahnhofstraße in Eggolsheim ein Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger Audi-Fahrer kam dabei zunächst ohne ersichtlichen Grund nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen mehrere Leitplanken. Wie die Polizei berichtet, stellte sich die Ursache für den Unfall schnell heraus: Der junge Mann hatte rund 1,4 Promille Alkohol im Blut. Nach einer Blutentnahme im Klinikum Forchheim wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt. Gegen den Mann wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro.