Am Dienstagabend fuhr der 23-jähriger Fiat-Fahrer auf dem linken Fahrstreifen der A 73 in Richtung Nürnberg. Als er nach seinen Angaben "etwas im Auge hatte" und sich deshalb das Auge rieb, hörte er einen Schlag, das Auto zog plötzlich nach rechts und prallte gegen einen VW der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr.

Der VW stieß gegen die Außenschutzplanke und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Der Fiat überschlug sich und blieb nach ca. 30 Metern auf dem Dach liegen.

Beim Unfall wurde der 23-Jährige leicht verletzt, insgesamt entstand Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Für die erforderlichen Aufräumarbeiten musste die Autobahn für rund eine Stunde total gesperrt werden, wodurch es auch zu Staus auf den Umleitungsstrecken kam.