Am Donnerstagvormittag wollte eine 18-jährige VW-Fahrerin an der Anschlussstelle Forchheim-Nord in die Autobahn 73 in Richtung Nürnberg einfahren. Sie beschleunigte deshalb bereits auf dem Einfahrstreifen. Am Ende des Beschleunigungsstreifens hielten nach Angaben der Polizei jedoch zwei Autos an, die aufgrund des starken Verkehrs nicht einfahren konnten.

Die VW-Fahrerin erkannte die Situation zu spät. Um nicht aufzufahren, lenkte sie ihr Fahrzeug nach links und übersah dabei einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw mit Anhänger. Sie stieß gegen das rechte Eck des Führerhauses . Ihr Auto wurde gegen das hintere anhaltende Auto gedrückt. Beim Unfall wurde die 18-Jährige leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 16.500 Euro. pol