Am Donnerstagfrüh ist eine 48-Jährige mit ihrem Mischlingshund vom Walberla in Richtung Wiesenthau spazieren gegangen. Da der Hund nicht angeleint war, lief er kurze Zeit später weg. Als die Halterin nach Hause zurückkam, saß der Hund vor der Haustüre und hatte offenbar Schmerzen. Beim Tierarzt stellte sich nach Angaben der Polizei heraus, dass ein bislang unbekannter Täter mit einem Luftgewehr oder einer -pistole auf den Mischling geschossen und ihn dadurch verletzt hatte. Hinweise nimmt die PI Ebermannstadt unter Tel. 09194/73880 entgegen.