In Dublin besangen sie das Wahrzeichen der Stadt, das Denkmal der schönen Fischhändlerin "Molly Malone" an der Ecke Grafton Street/Suffolk Street. Begeistert stimmte das Publikum in den Refrain ein: "Alive alive oh, alive alive ohh, singing cockles and mussels, alive alive ohhh."

Die Blarneys nahmen ihre Gäste auch mit in ein "Irish Pub" in dem ein Cobbler, ein Schuhmacher, eine musikalische Kurzbeschreibung seines Lebens liefert und ein weiterer Gast nach "Whiskey before breakfast" oder "Whiskey in the jar" von "The Auld Triangle" im Gefängnis berichtet, ein Song, der durch die "Dubliners" bekannt wurde. Auch wenn der eine oder andere Pub-Besucher dem Bekenntnis "Wrecked again" zustimmen muss, lange dauern erfahrungsgemäß solche Vorsätze nicht.