Bislang unbekannte Täter haben in den letzten Wochen bereits zweimal in der Kirche in Gasseldorf randaliert. So wurden insgesamt circa 30 Opferkerzen und mehrere Altarkerzen außerhalb der Kirche teilweise zerbrochen und auch angezündet, berichtet die Polizei Ebermannstadt.

Der Sand, in dem die Opferkerzen aufgestellt waren, wurde zudem in der gesamten Kirche verstreut, auch auf dem Altar. Zuletzt hatten es die Unbekannten auf einen abgelegten "Kriegerkranz" abgesehen. Dieser wurde zerfleddert und die Schleifen wurden dazu benutzt die Kirchentüre zuzubinden. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 100 Euro.

Die Beamten fragen: Wem ist etwas Verdächtiges aufgefallen, oder wer kann Hinweise zu den Verursachern geben? Die Polizeiinspektion Ebermannstadt bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 09194 - 73880.