Die elf Tänzer und Tänzerinnen des Ensembles von "Dance Masters" nahmen die gut 400 Zuschauer in der Stadthalle Ebermannstadt mit auf eine spannende Reise durch die Geschichte des Stepptanzes. Eingebettet war das Ganze in eine fesselnde Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten Patrick (Michael Friel) und Kate (Ciara Rossi).

Die Handlung ist schnell erzählt: Patrick ist unglücklich verliebt in Kate, die seine Liebe zunächst nicht erwidert. Auf ein glückliches Ende muss der Zuschauer dennoch nicht verzichten. Daneben wird in erzählerischen Rückblenden und mit einer moderierenden "Erzählerstimme", sowohl die Entwicklung des Stepptanzes, als auch die Vorbereitung auf einen Tanzauftritt innerhalb der Handlung erzählt.

Auf der Bühne zeigten die Tänzer und Tänzerinnen aus Australien, Tschechien, den Vereinigten Staaten, Großbritannien und natürlich auch Irland in rund 90 Minuten ein abendfüllendes und facettenreiches Programm. Die Stepptänzer wirbelten und "klickten" in atemberaubendem Tempo über die Bühne, als gäbe es keine Schwerkraft.

Die "Dance Masters", die in Europa zu den erfolgreichsten Tanzgruppen in Sachen Irish-Dance gehören, begeisterten mit ihrer Dynamik und ansteckenden Lebensfreude. Mit Leichtigkeit und tänzerischer Präzision präsentierten die Künstler, allesamt Akteure die bei internationalen Tanzwettbewerben vordere Plätze belegten, eine perfekte Choreografie.

Die Aufführung im Rahmen der "Reset-Productions" wurde während der Live-Darbietung auch per Beamer an eine große Leinwand geworfen. Die Stimmung konnte dadurch während der Gesangsdarbietungen visuell angepasst werden.


Bekannter Songschreiber zu Gast

Die Zeitreise durch die letzten beiden Jahrhunderte begleitete Barry Tierney mit selbst geschriebenen irischen Liedern, die er auf der Gitarre begleitete. Tierney ist ein internationaler Songschreiber, dessen Album es 2014 auf Platz eins der "All Irish"-Charts schaffte.

Nicht wegzudenken waren die Dudelsackklänge von Aaron Dolan, ein Schüler von Dudelsackweltmeister Rose O' Leary. Aaron sorgte mit seinem Dudelsack und der Pfeife für das typisch irische Ambiente, passend zu den stimmungsvollen Bildern der grünen Insel.