Kreisklasse 2 ER/PEG

Viele Tore gab es am 13. Spieltag der Kreisklasse 2 zu bejubeln. Pinzberg verschaffte sich weiter Luft im Abstiegskampf. Für Willersdorf wird es nach verlorenem Kellerduell in Reuth dagegen langsam eng. Der SV Kleinsendelbach ist weiter auf dem Vormarsch und entschied das Verfolgerduell in Ebermannstadt für sich, weshalb sich Spitzenreiter Hallern dorf das Remis in Kersbach leisten konnte.


SpVgg Reuth - DJK Willersdorf 7:4

Tore satt hatte das Kellerduell zu bieten. Beide Mannschaften standen mit dem Rücken zur Wand und wollten das Sechs-Punkte-Spiel auf keinen Fall verlieren. Keine vier Minuten waren gespielt, da klingelte es im Gehäuse der Gäste. Max Kummer stand nach einem Schmidt-Freistoß goldrichtig und musste den Abpraller nur noch über die Linie drücken. Im direkten Gegenzug glich die DJK aus.