Zahlreiche Fitnessgeräte, schwere Gewichte, Dutzende Matten und noch viel mehr: Der Umzug des Warriors Gym ist eine logistische Herausforderung. Aktuell baut und zieht das Team um: Von der alten Location, neben Simon Hegele in der Daimlerstraße, in das ehemalige Dänische Bettenlager in die Hans-Böckler-Straße 9. Der neue Standort ist nur 500 Meter vom alten Zuhause entfernt.

Im 30. Jahr des Bestehens wurde dem Gym-Betreiber fristgerecht gekündigt. "Wir konnten uns mit dem alten Vermieter nicht mehr einigen", erklärt Michael Kann, Geschäftsführer des Warriors Gym. Die neue Örtlichkeit hat dieselbe Größe wie der alte Trainingsort, nur die Aufteilung der Räumlichkeiten sei anders. Finanziert wird das Ganze von Rücklagen des Vereins und privaten Spenden.