Die Ermreuther machten nach Wiederanpfiff da weiter, wo sie aufgehört hatten, ließen Ferdinand Drummer nach einer abgewehrten Ecke aber an der Sechzehner-Linie ans Visier. In Rückenlage zog dieser über den Querbalken. Nach einem undurchschaubaren Gewühl im DJK-Strafraum, bei dem Andreas Hammerand und mehrere Maigischer Hände im Spiel waren, ging der Ermreuther zu Boden. Referee Johannes Gründel, der sich vor allem im zweiten Abschnitt nicht über Arbeit beklagen durfte, zeigte zielsicher auf den Punkt und Sprenger verlud Binner zum Ausgleich (54.).

In der Folge wurde die Partie deutlich ruppiger und ein hartes Einsteigen von Simon Dimter an Mathias Hammerand direkt vor der SV-Bank erhitzte die Gemüter.