Doch auch Ermreuth darf sich nur kurz über das Remis freuen, denn durch Punktgewinne der Konkurrenz schrumpfte der Abstand zum Schleuderplatz sogar auf einen mickrigen Zähler.

Keine Zeit zum Abtasten

Schon nach drei Minuten prüfte der zunächst gut aufgelegte Philipp Nagengast Gäste-Torhüter Frank Weiland, der aber, wie beim Nachschuss von Matthias Werner, prima parierte. Im direkten Gegenzug lenkte DJK-Verteidiger Tobias Link eine Flanke von Andreas Hammerand gefährlich aufs eigene Gehäuse, doch Andreas Binner klärte mit den Fingerspitzen. Schon zwei Zeigerumdrehungen später gelang den Hausherren die Führung, als sich Weiland und Christopher Klenner bei Nagengasts Flanke nicht einig waren und DJK-Spielertrainer Hannes Decher mit dem Hinterkopf einlochte (7.).

Direkt nach dem Anstoß erkämpfte Florian Erlwein den Ball und zog ab, doch in letzter