Zum bereits achten mal richtete der SV Moggast das Hallenmasters in der Stadthalle von Ebermannstadt aus. Die Zuschauer sahen schönen und abwechslungsreichen Hallenfußball, der aufgrund der Zusammensetzung durch regionale Mannschaften noch zusätzliche Spannung bekam. Das Turnier der Herren gewann die Mannschaft des DJK Eggolsheim.

Im Turnier der Frauen, das am Samstag ausgetragen wurde, siegten die Fußballerinnen des TSV Ebermannstadt durch einen Finalsieg im Siebenmeterschießen gegen den SV Moggast. Besonders zu erwähnen ist die faire Spielweise der Damenmannschaften, die im gesamten Turnierverlauf ohne Zeitstrafe ausgekommen sind.
Auch bei den Herren war die Anzahl der Zeitstrafen überschaubar, die Partien wurden "zwar energisch, aber nicht zu verbissen ausgefochten" wie Abteilungsleiter und Turnier-Organisator David Störer erklärte: "Der Finalsieg für Eggolsheim ist verdient. Wie im letzten Jahr steigerte sich die Mannschaft aus Eggolsheim von Spiel zu Spiel und rief ihre beste Leistung im Finale ab."

Der erste Vorsitzende Thomas Merz freute sich mit Störer sich über den zahlreichen Besuch und über die tolle Stimmung an beiden Tagen in der Halle: "Durch die strikte Umsetzung des Konzepts des SV Moggast, die Jugendmannschaften stärker zu fördern, wurde diese Jahr das Hallenmasters um zwei Juniorenturniere erweitert. Durch den starken Zuspruch der Teilnehmer, sowie deren Eltern, werden diese Turniere sicherlich auch in Zukunft das Hallenmasters sehr bereichern."