Die beeindruckende Serie von 13 Siegen in Folge ist damit gerissen. Die Mittelfranken bleiben jedoch souveräner Tabellenführer der 2. Handball-Bundesliga.


HSC 2000 Coburg - HC Erlangen 24:20

Alles war angerichtet in der Huk-Arena, als der HC Erlangen das Spielfeld betrat. Über 500 Mittelfranken hatten am Sonntagnachmittag den Weg nach Oberfranken gefunden und bereiteten ihrer Mannschaft einen Empfang, der in dieser Liga einzigartig ist. Auch das erste Tor der Partie konnte der Spitzenreiter erzielen, ehe sich in der ersten Phase des Spiels das erwartet emotionale, heiß umkämpfte Derby entwickelte.

Der HC Erlangen agierte aus einer stabilen Abwehr heraus und kam in der Mitte der ersten Halbzeit zu einfachen Toren, da Mario Huhnstock wieder einmal über sich hinauswuchs.