Die Fußball-Saison ist zwar offiziell beendet, von einer Ruhepause kann aktuell aber nicht die Rede sein: Am Sonntag findet von 12 bis 18 Uhr auf dem Gelände des ASV Forth das Bezirksfinale um den Erdinger-Meistercup statt. Am Start sind 30 Herren- und neun Damenmannschaften. Aus dem Kreis Forchheim sind bei den Herren die SpVgg Effeltrich und die DJK Willersdorf vertreten, bei den Frauen hält der SV Hetzles die Landkreis-Fahnen hoch.

Die Plätze 1 und 2 bei den Herren sowie der Sieger bei den Frauen sind für das Landesfinale am 4. Juli beim VfB Hallbergmoos-Goldach (Oberbayern) qualifiziert. Außerdem fahren die Siegerteams des Rahmenwettbewerbs (Geschicklichkeits-Parcours) zum Landesfinale.


Porster nimmt nicht Kosels Platz ein

"Wir sehen das Turnier nicht als reine Gaudi, nehmen es aber auch nicht furchtbar ernst", sagt Effeltrichs Torwart Lukas Porster.