Weingarts schöpfte in den letzten Minuten alle personellen Mittel aus, um zumindest noch einen Punkt mit nach Hause zu nehmen und weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Ferdinand Drummer zog sich in dieser umkämpften Phase einen Cut am Kopf zu, wurde aber sofort von Vater Bernhard mit einem Kopfverband versorgt. Gänzlich verhindern konnte die Abwehrreihe der Hausherren die DJK-Chancen nicht. Im Zuge einer Freistoßflanke drosch Matthias Werner beispielsweise das Leder knapp über die Querlatte, Ferdi Drummer war nach einem Eckball beinahe mit seinem verarzteten Kopf zur Stelle.

Die wahrlich größte Möglichkeit hatte jedoch Philipp Nagengast, nachdem ihm Florian Erlwein den Ball zurückgelegt hatte. In der 91. Minute schoss der Maigischer den Ball an den Querbalken. "Brand hat das gut gemacht. Sie stehen defensiv kompakt, gut geordnet und sind eine sehr athletische Mannschaft.