Männer-Bezirksoberliga


VfB Forchheim -
SV Buckenhofen
Bei den "Buckis" verlief der Start in die Rückrunde in die gegenläufige Richtung. Sie unterlagen dem ambitionierten Aufstiegsaspiranten TV Erlangen-Bruck deutlich mit 22:32 und rutschten ans Tabellenende. Die Bilanz aus jüngster Zeit spricht eindeutig zugunsten des VfB, der mit 5:1 Punkten die Nase vorn hat. Dabei geht es in diesem Spiel nicht nur allein um die Punkte, es ist auch der besondere sportliche Reiz, die Emotionen, die den Kräftevergleich der Ortsrivalen so spannend machen. Die Spieler beider Teams sind heiß auf die Partie . Vor allem die Männer von SV-Trainer Florian Schindler, denen nach ihrer neuerlichen Niederlage nun das Wasser bis zum Hals steht, werden alles daransetzen, gegen die Städter zu gewinnen. Die VfB-Mannen von Trainer Elmar Ehrich haben nach ihrem starken Auftritt in der Oberpfalz viel Selbstvertrauen getankt und das wollen sie auch im Derby demonstrieren. Coach Ehrich warnt aber trotzdem vorsichtshalber sein Team, jetzt nicht zu glauben, dass dieser Kräftevergleich zu einem Selbstläufer werden wird: "Die 'Buckis' haben viele Spiele knapp verloren, sie dürfen auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden. Wir gehen aber selbstbewusst in das Spiel, haben die individuell stärkeren Akteure und konnten gegen Regensburg gerade auch im Verbund überzeugen". Derzeit trennen acht Punkte die Mannschaften (VfB Rang 4, 14:10 Punkte, SVB Platz 12, 6:18 Zähler).

Frauen-Bezirksoberliga


SV Buckenhofen - HG Amberg
Zum Ende der Hinrunde sind die SV-Damen ein wenig abgerutscht. Dennoch steht ihnen am Sonntag um 18 Uhr ein Spitzenspiel ins Haus. Gast ist die HG Amberg (12:8), als Fünfter genau einen Platz und einen Punkt hinter den Buckenhofnern (13:7) notiert. In der Hinrunde holte sich der SVB bei der HG mit dem 22:22 einen Punkt

Männer-Bezirksliga


SV Buckenhofen II -
HSG Erl.-Niederlindach
Saisonhöhepunkt für den SVB in der Bezirksliga: Am Sonntag um 16 Uhr findet in der Realschulhalle jene Begegnung statt, die über Meisterschaft und eventuellen Aufstieg entscheiden kann. Die SV-Zweite (18:2) mit ihrem Spielertrainer-Duo Albert/Gumbmann trifft auf die HSG (20:0).

Männer-Bezirksklasse


VfB Forchheim II -
SC Uttenreuth
Um Anschluss an das Stadtderby ist die zweite VfB-Mannschaft am Samstag um 20 Uhr Gastgeber in der Realschulhalle. Gegner ist der Tabellenachte aus Uttenreuth, der im Hinspiel mit 22:17 bezwungen wurde.
Damen-Bezirksklasse: TS Herzogenaurach III - SV Buckenhofen II (Samstag, 18.15 Uhr, Hauptschule)