Am Sonntag, 20. Mai (10 Uhr), werden in Landshut die Paarungen der Relegation zur neuen Regionalliga Bayern und zur Bayernliga Nord und Süd ausgelost. Mit dabei im Rennen zur Bayernliga sind die Landesligisten SpVgg Jahn Forchheim und SV Buckenhofen. Die Jahnler haben allerdings noch die Chance, die Qualifikation zur Bayernliga auf direktem Wege zu schaffen. Dem SVB sind Relegationsspiele sicher. Die beiden letzten Spieltage in der Landesliga Mitte finden am morgigen Mittwoch und am kommenden Samstag statt.
Vor der Auslosung blicken der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes, Rainer Koch, und der Verbandsspielleiter Josef Janker auf die anstehende Relegation und die große Spielklassenreform zur Saison 2012/13. Dabei wird die bisher eingleisige Bayernliga zweigeteilt, die Zahl der Landesligen erhöht sich von drei auf fünf.

Relegation zur Bayernliga


Teilnehmer: Insgesamt 28 Mannschaften: Landesliga Nord 7 Vereine (Platz: 9 bis 15); Landesliga Mitte 7 Vereine (Platz 9 bis 16 - falls FSV Erlangen-Bruck II unter Platz 9 bis 15); Landesliga Süd 7 Vereine (Platz 9 bis 15); Bezirksoberligen 7 Vereine (alle Meister).
Modus: Die 28 Vereine werden vom Verbands-Spielausschuss in sieben Gruppen à vier Vereine eingeteilt (drei Landesligisten und ein Bezirksoberliga-Meister je Gruppe)
Erste Qualifikationsrunde: Ausgelost werden pro Vierergruppe zwei Paarungen. Der Bezirksoberliga-Meister bzw. der in der Abschlusstabelle schlechter platzierte Verein hat im Hinspiel Heimrecht. Bei zwei Landesliga-Vereinen, die in verschiedenen Landesligen den gleichen Tabellenplatz belegen, wird das Heimrecht über das Los entschieden. Der erstgezogene Verein hat im Hinspiel Heimrecht. Auswärts erzielte Tore zählen bei Punkt- und Torgleichheit doppelt. Ist auch dann noch kein Sieger zu ermitteln, wird das Rückspiel um zweimal 15 Minuten verlängert, anschließend ggf. Elfmeterschießen.
Termine der 1. Runde: Donnerstag, 24. Mai, 18.30 Uhr, und Pfingstmontag, 28. Mai, 17 Uhr
Zweite Qualifikationsrunde: Die beiden Sieger der ersten Begegnungen (innerhalb der jeweiligen Vierergruppe) ermitteln in Hin- und Rückspiel die Aufsteiger in die Bayernliga (Heimrecht-Modus wie 1. Runde). Die Verlierer werden in die Landesliga eingegliedert.
Termine der 2. Runde: Sonntag, 3. Juni, 17 Uhr, und Mittwoch/Donnerstag, 6./7. Juni, 18.30/17 Uhr

Relegation Regionalliga Bayern


Teilnehmer: Insgesamt elf Mannschaften: Bayernliga 5 Vereine (Platz: 10 bis 14 - Rückzug FSV Erlangen-Bruck); Landesligen: 6 Vereine (Meister und Tabellenzweite)
Modus: Die Bayernliga-Plätze 10 bis 12 bekommen einen Landesliga-Zweiten zugelost, die Plätze 13 und 14 einen Landesliga-Meister. Ein Landesliga-Meister erhält ein Freilos.
Termine der 1. Runde: Mittwoch, 23. Mai, 18.30 Uhr, und Samstag, 26. Mai, 17 Uhr
Zweite Qualifikationsrunde:
Die Sieger der 1. Runde spielen in drei Duellen die drei Aufsteiger in die Regionalliga aus. Die Verlierer dieser Begegnungen werden in die Bayernliga eingegliedert.
Termine der 2. Runde: Samstag, 2. Juni, 17 Uhr, und Mittwoch/Donnerstag, 6./7. Juni, 18.30/17 Uhr