Zum wiederholten Male war Ingolstadt Austragungsstätte der bayerischen Leichtathletikmeisterschaften, denn auch die U23-Junioren sowie die Schülerinnen und Schüler der Altersklasse U16 wurden in der Autostadt zum Wettstreit gebeten. Mit an Bord waren dabei auch die Akteure der LG Forchheim, die zum Saisonfinale gut aufgelegt waren und mit zwei Vizemeistertiteln sowie zahlreichen Endkampfplatzierungen und Bestleistungen wieder nach Hause zurückkehrten.
Eine Punktlandung für die Forchheimer, denn mit zwei Silbermedaillen im Gepäck kehrte Cosima Gundermann (14) aus der Autostadt heim und bescherte ihren Trainern große Freude - mit der eher unkonventionellen Mischung von Speerwurf und 2000-Meter-Lauf. In einem spannenden Fight wurde sie letztendlich nur um knapp 25 Zentimeter von einer Oberbayerin abgefangen und erreichte mit 34,06 Metern eine neue Bestmarke mit dem 500-Gramm-Speer.