Das Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW) lädt für Samstag, 5. August, 16 Uhr, zu einer Führung durch den Burgberg-Tunnel bei Erlangen ein. Das 1842 bis 1844 geschaffene Ingenieurbauwerk ist der älteste Eisenbahntunnel Bayerns. Da der 307 Meter lange Tunnel derzeit für den Bahnverkehr geschlossen ist, besteht die seltene Möglichkeit zur Besichtigung.

Die historischen und technischen Erläuterungen gibt Bernhard Christoph, Lichtenfels.

Treffpunkt ist an der Einmündung des Bubenreuther Wegs in die Bayreuther Straße, also nahe dem Nordportal des Tunnels.

Die Teilnahme ist kostenlos. Festes Schuhwerk wird dringend empfohlen, da der Weg uneben ist und Steigungen zu überwinden sind. Eine Taschenlampe sollte mitgebracht werden.