Er war nur zwei Stunden lang nicht zuhause, doch Einbrecher nutzten die Chance sofort aus: Am Mittwochabend (3. November 2021) rief ein 25-Jähriger die Polizei, weil Unbekannte während seiner Abwesenheit in sein Haus eingebrochen waren. Die Bamberger Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen übernommen.

Gegen 17 Uhr verließ der 25-Jährige mit seiner Familie das Anwesen in der Donauschwabenstraße in Forchheim. Als der Sohn gegen 19.15 zurückkam, entdeckte er, dass jemand in das Haus eingebrochen war. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge brachen die Täter ein Kellerfenster auf und verschafften sich dadurch Zugang zum gesamten Gebäude.  Anschließend durchwühlten sie alle Räume, stahlen jedoch keine Gegenstände. Trotzdem richteten sie einen Schaden von mehreren Hundert Euro an, bevor sie das Haus wieder verließen, gibt das Polizeipräsidium Oberfranken an.

Polizei sucht nach Einbruch in Forchheim nach Tätern

Die Bamberger Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise, die helfen können, die Einbrecher zu identifizieren und den Fall zu klären:

  • Wem sind am Mittwochabend im Bereich Donauschwabenstraße/Katzensteinstraße/Heinrich-Soldan-Straße verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat im Vorfeld des Einbruchs etwas Verdächtiges bemerkt?
  • Wer kann Hinweise auf die bislang unbekannten Einbrecher liefern?

Die Kriminalpolizei ist unter der Telefonnummer 0951/9129-491 erreichbar.