Haltestelle Marktplatz, der Zug füllt sich und auf geht's zu einer Erlebnistour durch Forchheim. Die "Bimmelbahn" der Sparkasse wird beim 14. Kinder- und Aktionstag am Samstag, 3. Mai, nur eine der Attraktionen für die Kleinen sein. Ein- und Ausstieg ist am Marktplatz. Von dort aus geht es über den Paradeplatz, die Hauptstraße und die Hornschuchallee wieder zurück zum Ausgangspunkt. Zwischen 10 und 16 Uhr findet das Programm statt, auch bei schlechtem Wetter. Der Eintritt ist frei.

Der Waldkindergarten "Forchheimer Waldstrolche" beteiligt sich zum ersten Mal am Kindertag. Am Marktplatz schüren Kindergartenleiterin Lisa Sandner und ihre Kolleginnen ein Feuer, in dem die Kinder ihr Stockbrot backen. Um dem Brot die richtige Würze zu geben, werden Kräuterbutter und -salz selbst hergestellt. Das Modehaus Schick und das Spielzeuggeschäft Hobauer machen ebenfalls mit. Die Kinder dürfen im Modehaus Taschen bemalen und mit Hobauer auf dem Paradeplatz basteln.


Die Musikschule macht mit


Die Städtische Sing-und Musikschule verbindet mit dem Kindertag ihren Tag der offenen Tür. Drei verschiedene Ensembles präsentieren sich zwischen 11 und 13 Uhr auf dem Rathausplatz. Die Zuhörer dürfen sich auf Big Band, Blockflöten und Querflötenklänge freuen. Außerdem gibt es Unterrichtsvorführungen in der Martin-Grundschule von 11.30 bis 13.30 Uhr.

Mit den Modellbau-Freunden Forchheim dürfen die Kinder Schiffe im Rathausbrunnen fahren lassen. Gleichzeitig findet der Aktionstag der Tourist-Information Forchheim statt. Das Ziel: Die Vorstellung der Stadt Forchheim sowohl für Gäste als auch Einheimische. Das Rahmenprogramm wird um den Infostand drapiert.


Tour mit "Gambrinus"


Der Bierkönig "Gambrinus" taucht mit den Besuchern ein in die Welt des Bieres. Er wirbt zwischen 10.30 Uhr und 13.30 Uhr für die Brauerei- und Kellerführungen. Die Stadtführung mit Gambrinus ist am Samstag kostenlos und die Führer stellen sich speziell auf die Bedürfnisse der Kinder ein.

Ab 13 Uhr lädt der Allgemeine Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) zu einer einstündigen Radtour auf den Schleichwegen Forchheims ein. Die Tour ist auch für kleine Kinder gedacht. "In unserem schönen Forchheim kann man dabei jede Menge romantischer Ecken und Winkel entdecken", findet Irene Mattle von der Tourist-Information Forchheim. Ein eigenes Rad und Helm sollen mitgebracht werden.

Stefan Schick, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Forchheim, hofft, dass die Veranstaltung ein Besuchermagnet wird. An einem normalen Samstag strömen 3000 bis 4000 Besucher in die Stadt. "Am Samstag sollen über 5000 Besucher in die Stadt strömen", sagt der Vorsitzende.