Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Forchheim vom 15.05.2022
 Unfälle

Sonstiges

Forchheim. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde im Bereich Poststraße / Amselweg ein Gullydeckel von Unbekannten entfernt und mitgenommen. Der Kanaldeckel konnte bislang nicht aufgefunden werden. Zu einem Unfall kam es glücklicherweise nicht. Der Bereich wurde durch den Bauhof Forchheim abgesperrt. Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Forchheim unter Tel. 09191/70900 in Verbindung zu setzen.

Eggolsheim.  Am späten Samstagabend geriet in einem Anwesen in der Dr.-Thaler-Straße eine Gartenhütte in Brand. Das Feuer konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Eggolsheim schnell gelöscht werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Ebermannstadt vom 15.05.2022

Ebermannstadt. Erneut wurde ein 17jähriger Jugendlicher in einem Einkaufsmarkt in Ebermannstadt beim  Ladendiebstahl ertappt. Er hatte zwei Packungen Tabak im Wert von 11 Euro entwendet. Da wegen eines vorangegangenen Diebstahls bereits Hausverbot gegen den jungen Mann bestand, muss sich dieser nun zusätzlich wegen Hausfriedensbruches verantworten.

Ebermannstadt. Bei der Kontrolle des 47jährigen Fahrers eines Kleinbusses am Samstagabend war deutlicher Alkoholgeruch aus dem Fahrzeuginneren zu vernehmen. Die Beamten der PI Ebermannstadt unterbanden darauf die Weiterfahrt und führten eine Blutentnahme bei dem Fahrzeuglenker durch, da der Atemalkoholwert über 1,2 Promille lag.

Igensdorf.  Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit führte am Samstagmittag auf der Bundesstraße 2 bei Weidenbühl zu einem Verkehrsunfall. Der 16jährige Fahrer eines Rollers kam gegen den Bordstein und stürzte auf die Fahrbahn. Mit leichten Verletzungen musste er mit einem Sanitätsfahrzeug in das nächste Krankenhaus eingeliefert werden. An seinem Zweirad entstand nur geringer Sachschaden.

Pressebericht der Polizeiinspektion Forchheim vom 14.05.2022

Unfälle

Unfallfluchten

Stiebarlimbach, Lkrs. Forchheim. Am Freitagabend konnte der Fahrer eines Hyundai auf dem Parkplatz eines Bierkellers dabei beobachtet werden, wie dieser beim Ausparken ein VW-Bus touchierte. Obwohl dieser von einem Zeugen auf den Schaden an dem Fahrzeug angesprochen wurde, setzte dieser seine Fahrt fort und entfernte sich von der Unfallstelle. Anhand es abgelesenen Kennzeichens konnte das unfallflüchtige Fahrzeug dennoch im Rahmen einer Nachschau festgestellt werden. Die Forchheimer Polizei hat in dieser Sache Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.

Neunkirchen am Brand, Lkrs. Forchheim. Im Zeitraum von Donnerstag auf Freitag wurde ein am Haberndorfer Weg geparkter Skoda durch ein unbekanntes Fahrzeug am vorderen linken Kotflügel beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Wer kann Hinweise auf den unbekannten Schadensverursacher geben?

Diebstähle

Sonstiges

Forchheim. Ein bislang unbekannter Täter drang am Freitagabend in der Regnitzstraße gewaltsam auf das Grundstück eines Wohnanwesens ein. Laut Angaben einiger Zeugen, solle dieser dabei zunächst das Gartentor zu dem Anwesen eingetreten und anschließend mehrere Alkoholflaschen gegen die Hausfassade geworfen haben. Es entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Der Täter wurde von Zeugen als 30-jähriger Deutscher, ca. 175 cm groß, athletische Figur sowie mit Pferdeschwanz beschrieben. Wer kann Hinweise geben?

Forchheim. Am Freitagabend betrat ein 35-jähriger Mann einen Einkaufsmarkt in der Bayreuter Straße und fing dort an zu randalieren. Nachdem dieser mehrere Waren aus der Auslage nahm und diese gewaltsam zu Boden warf, musste er durch eine Streifenbesatzung der Forchheimer Polizei vor Ort festgenommen werden. Der deutlich alkoholisierte Mann musste sodann die folgende Nacht zur Ausnüchterung in polizeilichen Gewahrsam verbringen. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Pressebericht der Polizeiinspektion Ebermannstadt vom 14.05.2022

Verkehr

Unfall mit leicht verletzter Person

Weilersbach. Am Freitagvormittag kam eine 75-jährige PKW-Fahrerin alleinbeteiligt auf der B470 bei Weilersbach nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr sie frontal über ein Vorfahrtsschild und kam nach ca. 50 m in einer Wiese zum Stehen. Ihr Skoda Oktavia wurde massiv beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Die Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

LKW-Fahrer übersah Leichtkraftradfahrerin

Thuisbrunn. Am Freitagmorgen fuhr eine 20-jährige Frau mit ihrer Suzuki hinter einem 26-jährigen LKW-Fahrer. Als dieser rückwärts in eine Einfahrt fahren wollte, übersah er die direkt hinter ihm stehende Leichtkraftradfahrerin. Diese konnte gerade noch auf die Seite springen, bevor der LKW das Motorrad erfasste. Die Fahrerin blieb unverletzt, das Motorrad wurde stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit, es entstand ein Schaden von 3.000 Euro.

Fahrradunfall

Ebermannstadt. Als ein 42-jähriger Mann am Freitagabend mit seinem Fahrrad in der Feuersteinstraße auf den Gehweg auffahren wollte, stürzte dieser und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Fahrrad blieb, bis auf kleinere Kratzer, unbeschädigt.

Verkehrsunfallflucht

Unterleinleiter. Am Freitagabend parkte ein 64-jähriger Mann seinen blauen Audi A6 ordnungsgemäß am Straßenrand in der Dürrbachstraße. Als er zu seinem PKW zurückkam, stellte er fest, dass die linke Seite der vorderen Stoßstange beschädigt war. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Aufgrund des geringen Schadensbildes ist es möglich, dass der unbekannte Täter den Anstoß nicht bemerkte. Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt melden (09194/7388-0).

Weilersbach. Eine 51-jährige PKW-Fahrerin stellte zuhause fest, dass ihr roter Peugeot mit Kratzern an der linken Seite beschädigt wurde. Zuletzt befand sich die Fahrerin am Edeka-Parkplatz in Weilersbach, nachdem sie zuvor an verschiedenen Örtlichkeiten in Forchheim unterwegs war. Es entstand ein Schaden von 400 Euro. Hinweise an die Polizeiinspektion Ebermannstadt (09194/7388-0).

Sachbeschädigungen

Unbekannter beschädigte Bushäuschen

Weilersbach. In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagabend wurde von einem unbekannten Täter gegen die Glasscheibe des Bushäuschens in der Hauptstraße in Weilersbach getreten. Dabei sprang die Glasscheibe, zerbrach jedoch nicht. Es entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann, möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt melden (09194/7388-0).

 

Randalierer am 5-Seidla-Steig

Gräfenbergerhüll. Am frühen Freitagabend waren vier betrunkene Männer von Neusles Richtung Gräfenbergerhüll zu Fuß unterwegs. Dabei „haben sie sich einen schlechten Scherz erlaubt“ und rissen mehrere Straßenpfosten heraus. Sie konnten kurz darauf von einer Streifenbesatzung der Polizei Ebermannstadt angetroffen werden und haben nach Aufforderung die Straßenpfosten wieder an Ort und Stelle gebracht. Es entstand kein Schaden und glücklicherweise wurden keine Verkehrsteilnehmer gefährdet. Die Mitte 30-jährigen Männer haben sich nun mit einer Anzeige wegen versuchter gemeinschädlicher Sachbeschädigung zu verantworten.

Vorschaubild: © Friso Gentsch/dpa