Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Forchheim vom 09.07.2022

Unfälle

Unfallfluchten

Lkrs. Forchheim. Gleich drei Unfallfluchten wurden im Verlaufe des Freitags bei der Forchheimer Polizei zur Anzeige gebracht.

So wurde Zeitraum letzter Woche vor einem Firmenanwesen An der Lände in Forchheim eine Straßenlaterne von einem unbekannten Fahrzeug gerammt und in ihrer Verankerung verbogen. Es entstand ein Schaden von rund 1500 Euro,

Des Weiteren wurde am späten Freitagnachmittag auf einem Schulparkplatz in der Kaiser-Heinrich-Straße in Forchheim ein dort geparkter blauer Skoda  angefahren. Hierbei wurde vermutlich durch einen daneben ein- oder ausparkenden Pkw die Heckschürze des Fahrzeuges beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro.

Zu guter Letzt wurde am Freitag zwischen 08.00 Uhr und 13.00 Uhr auf dem Parkplatz einer Arztpraxis in der Honingser Straße in Langensendelbach ein dort geparkter grauer Mitsubishi, ebenfalls durch ein ein- oder ausparkendes Fahrzeug, angefahren und am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Auch hier wird der Schaden an dem Fahrzeug auf mindestens 1000 Euro beziffert.

In allen drei Fällen bittet die Forchheimer Polizei um Hinweise auf die jeweiligen Schadensverursacher. Eventuelle Zeugen werden gebeten sich mit der Forchheimer Polizei unter Tel. 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

Diebstähle

Hausen, Lkrs. Forchheim. Auf alkoholische Getränke im Gesamtwert von rund 100 Euro sahen es zwei Ladendiebe ab, welche am Freitagnachmittag durch eine Angestellte eines Supermarktes in der Heroldsbacher Straße bei ihrer Tatausführung ertappt  und der Polizei übergeben wurden. Gegen Beide wird nun wegen Diebstahles ermittelt.

Pressebericht der Polizeiinspektion Ebermannstadt vom 09.07.2022

Verkehrsunfälle

Kirchehrenbach - Gegen Mittag des 08.07.22 fuhr ein 83jähriger Mann mit seinem Mofa-Roller auf dem asphaltierten Radweg von Reuth nach Kirchehrenbach. Kurz nach dem Schwedengraben rutschte der Mann auf einem durch den Regen angeschwemmten Stück Erde ohne Fremdeinwirkung weg und kam zu Sturz. Er verletzte sich schwer am linken Fuß und kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Bamberg. Am Mofa-Roller entstand kein Sachschaden.

Sonstiges

Egloffstein - Am 08.07.22 kurz vor Mitternacht wurde ein 55jähriger Mann, der mit seinem Pkw unterwegs war, bei Bieberbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Alko-Test ergab einen Wert von 0,76 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Dem Mann erwartet eine OWi-Anzeige und ein Fahrverbot von einem Monat.

Leutenbach - Am Nachmittag des 08.07.22 fiel einem Polizisten, der privat unterwegs war, ein Pkw-Fahrer auf, der zwischen Leutenbach und Mittelehrenbach in Schlangenlinie fuhr. Er konnte das Fahrzeug anhalten. Die hinzugezogene Streife der PI Ebermannstadt stellte bei dem 75jährigen Fahrer im Rahmen der Verkehrskontrolle eine Alkoholisierung von 1,42 Promille fest. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Es erfolgte eine Blutentnahme. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt; ihm erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Vorschaubild: © Friso Gentsch/dpa