Am Sonntagmittag fuhr ein 82-jähriger Rentner von Hilpoltstein kommend in Richtung Almos. Nach dem Ortsschild gab es Schneeverwehungen. Als der Mann in den schneebedeckten Bereich einfuhr, brach das Heck des Pkw aus.

Das Fahrzeug kam ins Rutschen, schleuderte auf die Gegenfahrbahn, rutschte die Böschung hinunter und überschlug sich. Der Rentner und seine Ehefrau mussten schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von 6000 Euro.