Zum Jahreswechsel erhöht der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) seine Preise. Gleichzeitig wird auch das Streckennetz erweitert. Der Landkreis Lichtenfels ist dem Verbund beigetreten.

Preiserhöhungen betreffen alle

Für die zahlreichen Forchheimer Pendler wird sich die Preiserhöhung im Geldbeutel bemerkbar machen. Das Jahres-Abo von Forchheim nach Erlangen kostete 2014 77,10 Euro im Monat, ab Januar wird es 79,50 Euro pro Monat kosten, erklärt die Pressesprecherin der VGN, Barbara Lohss. Das sind für Erlangen-Pendler im Jahr knapp 30 Euro mehr.

Auch Pendler, die noch ein Stück weiter, nämlich bis nach Nürnberg, fahren, müssen monatlich draufzahlen. 4,20 Euro wird hier mehr veranschlagt, was sich im Jahr auf gut 50 Euro beläuft.

Pendler nach Bamberg zahlten 2014 monatlich 90,90 Euro. Künftig sind es 2,70 Euro mehr im Monat.
"Die durchschnittliche Erhöhung um 2,99 Prozent verteilt sich relativ gleichmäßig über alle Tickets", erklärt Lohss. "Aufgrund der 10-Cent-Sprünge kann es natürlich sein, dass der Aufpreis bei einem Ticket etwas mehr als 2,99 Prozent beträgt und bei einem anderen etwas weniger."

Aus dem Landkreis Forchheim fahren etwa 4000 Fahrgäste pro Werktag nach Erlangen und wieder zurück, sagt die VGN-Sprecherin. Dazu zählen Berufstätige, Schüler und Studenten. Nach Nürnberg pendeln täglich weitere 2500 Fahrgäste mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Es gibt freilich einen Grund für die Preiserhöhung. "Weil die Kostenentwicklung bei den Verkehrsunternehmen die Preisanpassung erfordert", sagt Lohss. "Grundlage der Anhebung ist ein ÖPNV-spezifischer Warenkorbindex, der jährlich berechnet wird."

Einnahmen decken Kosten nicht

Trotz der Anpassung tragen die Fahrgeldeinnahmen derzeit nur zu 43 Prozent an der Deckung des Aufwandes bei, erklärt der VGN. Der Rest wird über staatliche Ausgleichsleistungen sowie Haushaltsmittel der Städte und Landkreise ausgeglichen.

Ab dem kommenden Jahr gibt es dann auch ein Vierer-Ticket. Für 6,20 Euro bekommt man vier Einzelfahrten für Erwachsene im Stadtgebiet Forchheim. Eine Einzelfahrt kostet im neuen Jahr 1,80 Euro, in diesem Jahr kostete eine Einzelfahrt 1,70 Euro.

Weitere Informationen zu dem Thema gibt es online aufwww.vgn.de/tarif2015.