Zwei vermeintliche Übernachtungsgäste erbeuteten am Mittwochmittag mehrere tausend Euro in einer Pension in Kirchenbirkig. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise.

Einer der beiden Männer erkundigte sich gegen 11.30 Uhr bei der Pension in der St.-Johannes-Straße nach einem Fremdenzimmer. Da der Unbekannte jedoch angeblich erst am Abend das Zimmer beziehen wollte, übergab die Herbergsinhaberin den Schlüssel für das Zimmer schon vorab.

Etwa eine halbe Stunde später bemerkte die Frau dann Geräusche innerhalb des Gebäudes. Als sie im Haus nachschaute, kamen ihr im Treppenhaus plötzlich der Mann, dem sie zuvor den Schlüssel ausgehändigt hatte, und der andere Unbekannte entgegen und gingen nach draußen. Nach ersten Erkenntnissen fuhren die beiden vermutlich mit einem weißen Auto davon.

Aufgrund dieser verdächtigen Begegnung überprüfte die Inhaberin auch ihre im Gebäude befindliche Privatwohnung. Hierbei stellte sie fest, dass die vermeintlichen Hotelgäste Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro entwendet hatten.


Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:
• etwa 40 Jahre alt
• zirka 1,70 m groß und kräftig
• sprach Hochdeutsch
• bekleidet mit einer orangenen Hose

Täter 2:
• geschätzte 40 Jahre alt
• etwa 1,80 m groß und schlank
• trug eine dunkle Jacke und eine dunkle Hose

Die Kripo Bayreuth sucht jetzt nach Zeugen zu dem Vorfall. Wer etwas Verdächtiges gesehen und Angaben zu den gesuchten Personen oder dem Fahrzeug machen kann, soll sich bitte mit der Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 in Verbindung setzen.