Nachdem der Mann mitsamt dem erworbenen Alkohol die Tankstelle verließ, beobachtete die Zeugin, wie er auf dem Tankstellengelände in seinen Renault stieg und davon fuhr. Auf Grund dessen rief die Frau über Notruf die Polizei. Anhand des Kennzeichens und einer exakten Personenbeschreibung wurde der 61-jährige Fahrer des Renaults an seiner Adresse angetroffen. Bei einem Alkoholtest bestätigte sich der Verdacht der Zeugin. Der Mann hatte rund 2,5 Promille. Wegen dieses hohen Wertes ordnete ein inzwischen über den Sachverhalt verständigter Richter die sofortige Durchführung einer Blutentnahme sowie die Einziehung des Führerscheines des Mannes an. Gegen ihn wird wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. pol