Am Dienstagfrüh befuhr ein 31 Jahre alter Milchlasterfahrer die Strecke von Ebermannstadt in Richtung Drügendorf. Kurz nach der Abzweigung nach Eschlipp löste sich plötzlich der Anhänger und knallte auf die Fahrbahn. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Aus dem beschädigten Hänger flossen von den geladenen 22.000 Litern Molke etwa 5000 auf die Straße. Der Rest der Molke konnte abgepumpt werden. Die Strecke war von 6 Uhr bis 11.45 Uhr komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Ebermannstadt, Eschlipp, Drügendorf und Buttenheim waren für die Umleitungen im Einsatz. Der Gesamtschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.