Ein Streit zwischen zwei Lkw-Fahrern kommt einen der beiden Streithähne teuer zu stehen. Ein 41-jähriger Beteiligter wollte nach besagter Auseinandersetzung am Dienstag (11.05.2022) mit seinem Boliden das Gelände der Spedition im Ortsteil Dietzhof (Leutenbach) verlassen.

Beim Zurücksetzen unterschätze der Fahrer seinen Schwenkradius und prallte mit seinem Fahrzeug gegen eine andere Zugmaschine. Ob es sich hierbei um den Lkw seines Kontrahenten handelte, ist nicht bekannt.

Lastkraftfahrer baut erst Unfall und flüchtet dann - Polizei schnell auf den Fersen

Anstatt vor Ort zu bleiben und den Schaden ordnungsgemäß zu melden, setzte der Unfallverursacher unbekümmert sein Ausparken fort und fuhr davon. 

Einer behördlichen Konfrontation konnte der davon brausende Trucker jedoch nicht entgehen. Kurz vor der A73 wurde sein beschädigtes Fahrzeug von der Polizeiinspektion Forchheim gestoppt. 

Der überstürzte Aufbruch aus Dietzhof verursachte einen Gesamtschaden von 11.000 Euro, wie die Polizei Ebermannstadt mitteilt. Zudem muss sich der Mann mit einer Anzeige wegen Unfallflucht auseinandersetzen.

Auch interessant:  Lkw erfasst radfahrendes Kind (11) beim Abbiegen - Junge hat Glück im Unglück