Wenn der Nürnberger Kommissar Friedo Behütuns unterwegs ist, sind Mord und Totschlag meist nicht sehr weit. Ganz nahe sind dann aber immer auch Reflexionen über die fränkische Seele. Gern bei einem dunklen Bier in einem Landgasthaus. Das schreibt der Förderverein des Streitberger Bads in einer Pressemitteilung.


Stimmungsvoller Abend

Tommie Goerz, der die Figur des Kommissars Behütuns erfunden hat, hat jetzt im Streitberger Bad aus seinen Regionalkrimis vorgelesen. Dazu spielte die Musikgruppe "Hans, Hans, Hans und Hans" "kriminelle Lieder".
Unter anderem über einen "gemeuchelten "Schorsch. Mehr als 100 Zuhörer erlebten einen stimmungsvollen Abend.
Die Einnahmen gehen zugunsten des Fördervereins des Streitberger Bads.