Der Kreis der Zuhörer wird immer größer. Trotz kühler Witterung versammelten sich am Ostersamstag rund 100 Zuhörer - darunter auch "Zufallshörer" von auswärts -, um den Liedbeiträgen des Forchheimer Vokalensembles unter Leitung von Franz Josef Saam zu lauschen.

Natürlich bewegten sich diese im Themenkreis von Ostern und der erwachenden Natur. Das Blöken der Lämmer aus dem Streichelzoo im Pfalzgraben war dazu die passende akustische Zugabe. Verbindende Texte sprachen Eberhard Heiser und Johanna Schatz.

Begrüßt worden waren die Gäste dieser Gemeinschaftsveranstaltung von Vokalensemble und der Museumsleitung von Christina König.

Begleitet wurde die Sängerschar auf dem Akkordeon von David Saam, inzwischen auch aus Rundfunk und Fernsehen anerkannter Volks-Musiker aus Heroldsbach. Als er mit Blick auf kommende sommerliche Genüsse den "Erdbeerwalzer" solistisch darbot, zauberte er so manches Lächeln der Vorfreude auf die Gesichter der Zuhörer.