Mit knapp 1,8 Promille fiel am Donnerstagabend (04.03.21) ein Jugendlicher einer Streife der Polizei Forchheim auf, als er am Paradeplatz, vor dem dortigen Rewe-Markt, mit einem Leinenbeutel herumtorkelte. 

In seinem Leinenbeutel führte der 15-Jährige neben einer Flasche Wodka noch eine Dose Bier und Zigaretten mit sich, wie die Polizei Forchheim mitteilt. Auf Nachfrage gab er den verdutzen Beamten gegenüber an, dass er gerne Alkohol trinkt, seit circa 5 Jahren raucht und seine Mutter ihm dies erlauben würde.

Jugendlicher mit 1,8 Promille in Forchheim gestoppt - Mutter duldet Alkoholkonsum

Die Mutter des Jugendlichen gab zum Erstaunen der Beamten tatsächlich an, dass sie ihrem Kind das Rauchen und Trinken nicht verbieten könne. Woher sich der 15-Jährige Alkohol und  Zigaretten verschafft hat, wird derzeit noch geprüft. Eine Meldung ans Jugendamt wurde erstellt. 

Symbolbild: rebcenter-moscow / pixabay.com