Groß war nach Angaben der Volksbank Forchheim die Resonanz auf ihre Wunschbaum-Aktion. Schon nach wenigen Tagen hatten Kunden und Mitarbeiter der Volksbank demnach alle Wunschzettel vom Weihnachtsbaum in der Hauptstelle genommen und im Gegenzug das Geschenk - eingepackt
in weihnachtliches Papier - abgegeben.

So konnten alle 40 Kinder und Jugendliche vom Kinder- und Jugendhort der Awo Forchheim mit dem gewünschten Präsent beschenkt werden.


"Herzlichkeit und Engagement"

Heiner Kredel, der Filialleiter der Hauptstelle der Volksbank Forchheim, war angetan: "Wir freuen uns riesig über die rege Beteiligung unserer Kunden. Toll, dass es bei uns in Forchheim so viel Herzlichkeit und Engagement gibt." Die Wunschbaum-Aktion hat die Volksbank Forchheim heuer bereits zum zweiten Mal gemeinsam mit der Awo Forchheim durchgeführt.


Seit Anfang Dezember konnten Kunden und Mitarbeiter einen Wunschzettel vom Weihnachtsbaum mitnehmen und einen Wunsch in Höhe von rund 15 Euro erfüllen. Im Rahmen einer feierlichen Bescherung überreichte die Volksbank Forchheim die Geschenke jetzt dem Kinder- und Jugendhort der Awo Forchheim. Henriette Nürnberger, die den dortigen Hort derzeit leitet, sagte: "Vielen, vielen Dank an all diejenigen, die sich an der Aktion beteiligt haben." red