"Und sie wussten das gar nicht?" Daniel Jordan wundert sich, dass sich die Nachricht von Maika und Fabricio in der Kleinstadt noch nicht herumgesprochen hat. Für den Illusionskünstler und Katzenpapa gehören seine zwei Pumas schon seit über sieben Jahren zum Alltag in seinem Magier-Leben.

Aber auch für einen Zauberer ist es keine normale Sache, ein Raubtier in die eigene Show einzubauen. In Deutschland gebe es insgesamt vier Künstler, die mit Raubtieren auf der Bühne stehen, erklärt Jordan. Er ist einer davon. Ein Blick auf die zwei geschmeidigen Großkatzen macht einem die Faszination für diese Tiere verständlich. Aber wie kommt er als gelernter Bäcker dazu, die Verantwortung für zwei Pumas zu übernehmen?

"Ich habe an meinen Zaubertricks gearbeitet, seit ich klein war", beginnt Jordan zu erzählen. "Mit 14 Jahren hatte ich erste kleine Auftritte auf Hochzeiten.