Edeltraud Rösner ist verheiratet und lebt seit 20 Jahren im Ortsteil Unterlindelbach.

Sie hat im oberpfälzischen Eschenbach Abitur gemacht und später die Beamtenhochschule in Starnberg als Diplom-Rechtspfleger (FH) verlassen.

Danach führte Rösner ihre Beamtenlaufbahn zunächst als Justizinspektorin an das Amtsgericht Freising und später über das Amtsgericht in Nürnberg als Amtsrätin nach Fürth, wo Edeltraud Rösner derzeit als Gruppenleiterin und Rechtspflegerin die Strafabteilung und die Justizwachtmeisterei leitet.
"Ich bin freundlich und offen, ich kann zuhören und besitze die Fähigkeit, auf die Bürger zuzugehen", charakterisierte Rösner sich selbst.

Alles in allem verlief die Igensdorfer Gemeindeversammlung in einer sachlichen Atmosphäre. Die Mitglieder werden bald ein zweites Mal zusammenkommen. Dann werden sie über die Liste für die Gemeinderatswahlen abstimmen.