Am Montagmorgen wurde bei Baggerarbeiten in Hiltpoltstein eine amerikanische 16 kg- Granate aufgefunden, wie die Polizei berichtet.

Die Granate, bei der es sich offensichtlich um ein Überbleibsel des 2. Weltkrieges handelte, konnte schließlich durch das Sprengkommando geborgen und abtransportiert werden.Eine Gefährdung der Bevölkerung bestand, nach Angaben des Sprengkommandos, nicht.