Laden...
Forchheim
Sportveranstaltung

Fränkische Schweiz-Marathon fällt 2020 aus

Der Fränkische Schweiz-Marathon muss wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausfallen - obwohl die Veranstalter extra ein Hygienekonzept für das Sport-Event erstellt hatten.
Artikel drucken Artikel einbetten

Traurige Nachrichten für Läufer im Landkreis Forchheim: Der Fränkische Schweiz-Marathon 2020 wurde abgesagt. Das teilte der Veranstalter am Dienstag (07.07.2020) mit. 

Das Sport- und Kulturamt des Landkreises, das den Marathon ausrichtet, hatte bis zuletzt gehofft, der Lauf könnte im September stattfinden. Dazu wurde extra ein passendes Hygienekonzept ausgearbeitet und mit den zuständigen Mitarbeitern im Landratsamt diskutiert.

Fränkische Schweiz-Marathon 2020 wegen Corona-Pandemie abgesagt

"Wir sind uns sicher, dass sich jeder Sportler und jede Sportlerin daran gehalten hätte", heißt es von offizieller Seite. Dennoch ließen sich die Veranstaltung nicht nur auf den sportlichen Bereich reduzieren. Helfer und Zuschauer müssen ebenso berücksichtigt werden - und gerade letztere lassen sich nicht planen oder steuern.

Da im Fall einer Corona-Infektion unter den Zuschauern keine lückenlose Aufklärung der Infektionskette möglich wäre, darf der Marathon nicht stattfinden. Ebenso betroffen ist der Autofreie Sonntag, der auf der B470 stattgefunden hätte. Das Sport- und Kulturamt sieht es nicht nur als Pflicht, sondern auch als seine Vorbildfunktion, der Krankheit "keine Plattform für eine erneute Ausbreitung" zu bieten.

Bisher hatten sich rund 300 Läufer für den Fränkische Schweiz-Marathon angemeldet, es wurden jedoch noch keine Startgebühren abgebucht, womit die Rückabwicklung der Veranstaltung wesentlich einfacher ist. Der nächste Fränkische Schweiz-Marathon ist für den 05. September 2021 geplant.