Der Aufsichtsrat hat die Stadtwerke Forchheim damit beauftragt, den folgenden Umsetzungsweg weiter aktiv zu verfolgen, um damit die Versorgung von Forchheim wirtschaftlich sicherzustellen.

Mittlerweile stammen bundesweit 23,4 Prozent der erzeugten elektrischen Energie aus regenerativen Energiequellen, wie zum Beispiel Wind, Sonne, Wasserkraft oder Biomasse. Ein Viertel des Verbrauchs der Forchheimer Stadtwerke-Kunden stammt ebenfalls aus regenerativen Energien. Im Stadtgebiet Forchheim sind 401 Photovoltaikanlagen installiert, 13 Kraftwärmekopplungsanlagen (Blockheizkraftwerke), 11 Wasserkraftwerke, eine Windkraftanlage und ein Blockheizkraftwerk in der Kläranlage.

Das deutsche Stromnetz ist sehr weitverzweigt, größtenteils redundant ausgelegt und gilt als leistungsstark.