Speierl hat die Nachfolge von Robert Klupp angetreten, der die Fachberatung fast vier Jahrzehnte geleitet und sich nun in den Ruhestand verabschiedet hat. Die seit 1908 bestehende Einrichtung betreibt seit 1980 in Aufseß eine Lehranstalt für Fischerei. Als wesentliche Aufgabe der Fachberatung sieht Speierl die "Förderung und den Erhalt der lokalen Teichwirtschaft".

Bei seiner Arbeit möchte er einen besonderen Schwerpunkt auf die Themen Fischartenschutz und Direkt- und Regionalvermarktung legen. Der 45-Jährige aus Glashütten lud den FT-Redakteur Josef Hofbauer gleich zu einem Seminar über Räuchern oder Weißfischverarbeitung ein - um gleich darauf schelmisch festzustellen: "Die nächsten Termine sind aber alle ausgebucht. Erst 2015 ist wieder etwas frei."