Gegrillte Heringe, Makrelen und fränkische Spezialitäten standen auf der Speisekarte des Grillfests bei der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Reuth am Samstagabend.#

Bereits ab Mittag wurde fleißig im und ums Gerätehaus gearbeitet, damit das Fest pünktlich starten konnte.
Um 17.30 Uhr begann das Grillfest mit einem Gedächtnisgottesdienst an der Kapelle in Reuth. Pater Stefan Stöhr hielt den Gottesdienst im Freien, zu dem viele Kameraden gekommen waren.

Zahlreiche Besucher füllten die Plätze im Inneren und außerhalb der Fahrzeughalle. Hier konnte man sich dann mit leckeren Speisen aus der "Schmankerlküche" der FFW stärken.

Auch das "Brondnest" hatte geöffnet. Dort konnten die Besucher der Reuther FFW zur späteren Stunde ein paar Drinks genießen.

Für die Kinder stand eine Hüpfburg für viel Spaß zur Verfügung. Das gute Wetter und die vielen Gäste machten das Grillfest zu einem vollen Erfolg.