Eine Traube murmelnder Menschen steht vor der Kaiserpfalz und wartet darauf, dass sie ihre Pforten öffnet. Mit einem leisen Quietschen öffnet sich eine Tür, die den neugierigen Besuchern einen Blick in den Innenhof gewährt.

Dort sieht es anders aus. Eine große Leinwand heißt die Besucher des Forchheimer Kinosommers 2013 willkommen und zahlreiche Stuhlreihen laden ein, Platz zu nehmen. "Wir zeigen dieses Jahr hier zehn verschiedene Filme", erzählt Mitorganisator Mischa Salzmann. "Aktuelle Kinofilme sind leider nicht dabei, da die Filmverleiher ihre festen Häuser schützen wollen, aber wir haben uns die besten Streifen der letzen Monate gesichert und führen sie hier in einzigartiger Kulisse vor."

Dieses Konzept scheint aufzugehen, denn der Kinosommer geht in diesem Jahr in eine erfolgreiche zehnte Runde. Auch andernorts kommt das Konzept gut an. Die Anlage tourt momentan durch alle Ecken Frankens und war unter anderem in Bamberg, Rödental und Burgkunstadt zu Gast.

Filme für Outdoor-Fans

Die Veranstaltungsorte wechseln jährlich. Auch in der Großstadt Nürnberg finden sich Kinogänger, die gerne mal einen Film auf eine andere Art erleben wollen. "Als wir im Sommer 2008 den Dokumentarfilm 'Am Limit' von Pepe Danquart über die Extremkletterer Thomas und Alexander Huber vorführten, gewitterte und regnete es so stark, das wir die Veranstaltung absagen wollten", erinnert sich Mischa Salzmann mit einem Schmunzeln. "Allerdings hielt sich ein harter Kern von etwa 50 Personen wacker und trotzte in ihrer Outdoor-Abenteurer-Kleidung dem strömenden Regen. Die haben diese Atmosphäre sichtlich genossen."

Das Wetter machte dem Kino-Sommer schon öfters einen Strich in die Rechnung. Kalte, verregnete Sommerabende sind nicht gerade eine gute Voraussetzung für eine gelungene Open-Air-Veranstaltung.
In dieser Saison zeigt sich aber das Wetter von seiner sonnigsten Seite. Abendliche Temperaturen von 25 Grad und ein sternenklarer Himmel laden zum Filmschauen ein.

"Aufgrund der abendlichen Kälte haben wir jedes Jahr Glühwein in unserer Getränkekarte angeboten", erzählt Organisator Stefan Jäkel. "Heuer verarbeiten wir den aber zu Wildbratensauce, das Wetter ist einfach zu gut."

Dienstag, 6. August
Ziemlich beste Freunde
Mittwoch, 7. August
Liebe
Donnerstag, 8. August
Ritter der Kokosnuss und Das Leben des Brian
Samstag, 10. August
Django Unchained
Sonntag, 11. August
James Bond 007: Skyfall
Einlass ab 20 Uhr, Filmbeginn bei Sonnenuntergang