Ein Bewohner aus Obertrubach/Geschwand im Landkreis Forchheim hat am frühen Freitagnachmittag (11. Februar 2022) für rund eineinhalb Stunden seine Wohnung verlassen. In dieser Zeit verschafften sich Einbrecher Zugang zur Wohnung und ließen diverse Elektroartikel mitgehen. Der Schaden dürfte im vierstelligen Bereich liegen, wie das Polizeipräsidium Oberfranken in einer Pressemitteilung am Montag (14. Februar 2022) berichtet. 

Zwischen 14.15 Uhr und 15.45 Uhr gelang es den Tätern, die nur ins Schloss gezogene Tür zu öffnen und in die Wohnung einzudringen.

Einbrecher treiben ihr Unwesen im Kreis Forchheim: Kripo Bamberg hofft auf Hinweise

Nach dem Diebstahl konnten sie unerkannt entkommen.

Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugenhinweise:

  • Wem sind in der besagten Zeit am frühen Freitagnachmittag in Geschwand verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat vielleicht schon vorher im Ortsbereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  • Wer kann Hinweise auf die Einbrecher oder den Verbleib der gestohlenen Elektrogeräte geben?

Weiterer Einbruch im Kreis Forchheim: Münzsammlung gestohlen - wer kann weiterhelfen?

Zudem hat es zwischen Mittwoch (09. Februar 2022) und ebenfalls Freitag (11. Februar 2022) einen weiteren Einbruch im Kreis Forchheim gegeben. Die Kripo ermittelt auch in diesem Fall. Auch hier konnten sich bislang unbekannte Einbrecher Zutritt verschaffen - diesmal in ein Einfamilienhaus im Forchheimer Ortsteil Kersbach. 

Vermutlich gelang es den Dieben hier über eine Terrassentür in das Haus einzusteigen. Die Eigentümer waren verreist und eine Angehörige sah nach dem Rechten. Sie wurde auf die geöffnete Tür aufmerksam und erkannte, dass das gesamte Erdgeschoss durchwühlt war. Auch im oberen Stockwerk waren die Einbrecher zugange gewesen. Mit einer Münzsammlung als Beute suchten sie das Weite. 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 entgegen.