30 Tische mit verschiedenen kleinen Knobelspielen, wie bei "Schlag den Raab", erwarten die Besucher am Samstag in der Ebermannstadter Stadthalle. "Es ist nicht nur eine reine Spieleveranstaltung", sagt Andreas Kirchner, Organisator von "Ebs spielt", "sondern es ist auch ein Tag zum Brücken bauen".

An diesem Tag sollen sich vor allem die Leute treffen und Meinungen austauschen. "Nach der Kommunalwahl im Frühjahr ist in Ebermannstadt vieles im Auf- und Umbruch", erklärt Kirchner. "Wir wollen nun den Bürgern auf einer anderen Ebene die Möglichkeit geben, sich einzubringen."

Stadtentwicklung ausprobieren

Die Ideen für die Stadtentwicklung können zum Beispiel bei einem Workshop mit Parketthölzern kreativ umgesetzt werden. Dafür wird eine große Fläche in der Halle freigehalten und 40 000 Hölzer stehen zur Verfügung.