Verpuffung in Mehrfamilienhaus: Am Montagabend (28. September 2020) ist es im Landkreis Forchheim zu einer Verpuffung gekommen, in deren Folge drei Bewohner teils schwer verletzt wurden.

Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 47 Jahre alter Familienvater am Abend Bio-Ethanol in eine Metallschale füllen, um einen Ethanol-Ofen zu befeuern. Da die Schale jedoch bereits hei war, kam es zu der Verpuffung. Neben dem Familienvater wurden noch zwei weitere anwesende Personen verletzt.

Die Personen erlitten laut Polizeibericht zwei bis zehn Prozent Verbrennungen im Hals- und Gesichtsbereich. Sie kamen in Krankenhäuser. Ein Rettungshubschrauber war vor Ort.