Das ehemalige Gasthaus "Zum Grünen Baum" wird wohl schon bald abgerissen. Der Gräfenberger Stadtrat hat mit 11:0 Stimmen einer entsprechenden Bauvoranfrage grünes Licht gegeben.
Bis heute prägt das das hellgrüne Haus in der Bahnhofstraße 6 das Erscheinungsbild von Gräfenberg. Teile des Hauses stammen aus dem 16. Jahrhundert.

Bereits im Frühjahr 2012 hatte der Stadtrat einem Abriss zugestimmt. Allerdings unter der Prämisse, dass der jetzige Eigentümer das heruntergekommene, seit mehr als zehn Jahren leer stehende Gebäude durch einen Neubau ersetzt.
Darin sollen künftig Ferienwohnungen Platz finden, was die Mehrheit des Stadtrates akzeptieren könnte. Nicht aber das zur Bahnhofstraße und "Am Bach" hin vorgesehene moderne Übereckfenster und auch nicht die zweigeteilte Fassade, die im Erdgeschoss einen Putz, im Obergeschoss aber eine Holzverkleidung vorsieht.


Zweigeteilte Fassade

Für SPD-Fraktionssprecher Ernst Seckendorf passt einer derartigen zweigeteilte Fassade nicht zu der umliegenden Bebauung. Dieser Ansicht schloss sich im Übrigen auch Zweite Bürgermeisterin Sylvia Hofmann (FW) grundsätzlich an.