Auf Einladung der Bund Naturschutz Ortsgruppe Kirchehrenbach/ Weilersbach versammelte sich eine Gruppe von 20 Teilnehmern um Norbert Braun, dessen fachkundige Vogelstimmenwanderungen sich unter Naturfreunden und -kennern längst herumgesprochen haben.

Er gab eine knappe Einführung in die Lautäußerungen der Vögel. So unterscheidet man Rufe, wie sie beim Warnen, Locken oder Betteln ertönen, vom revieranzeigenden Gesang, der gleichermaßen an Weibchen und Konkurrenten gerichtet ist. Manche Vogelarten wie der Buchfink haben dabei ein recht eingeschränktes Repertoire, während andere wie der Star ihr Lied variieren und sogar alle möglichen Geräusche imitieren. Bei herrlichem Morgenlicht ging es dann in gemächlichen Tempo durch die Flur Richtung Wiesenthau, begleitet vom klagenden Ruf des seltenen Wendehalses.