Seit drei Jahren laufen die Planungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Pretzfeld. Der Wunsch der Wehr: ein neues Löschfahrzeug.

"Um kurz vor zwölf habe ich den Anruf bekommen", sagt Thomas Glas, Kommandant der Feuerwehr, "ich weiß, dass es ausgebrannt ist, mehr aber nicht."

Auf der letzten Testfahrt in Brandenburg scheint das neue LF 10 in Flammen aufgegangen zu sein. Eigentlich hätte das Fahrzeug noch diese Woche an die Feuerwehr Pretzfeld geliefert werden sollen.

"Wie es weitergeht weiß ich nicht", sagt Thomas Glas, es werde aber sicher eine Weile dauern, schließlich sei nun auch die Staatsanwaltschaft mit dem Fall befasst. Die Brandursache ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar.
Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Da mit dem Löschfahrzeug die ganze Ausrüstung abgebrannt ist, wird der Schaden aktuell auf über 350.000 Euro geschätzt.