"Typisch Mann - Typisch Frau", das hört man öfter. Wegen des Geschlechts in eine Schublade gesteckt oder mit Themen konfrontiert zu werden, die einen gar nicht interessieren, aber wegen seines Geschlechtes interessieren sollten - das kann auf Dauer ganz schön anstrengend oder sogar verletzend sein.
Dabei sind Männer, die sich nicht für Fußball interessieren und Frauen, die sich nicht schminken, keine Außenseiter oder Sonderlinge, sondern einfach nur Jungen und Mädchen beziehungsweise Männer und Frauen mit anderen Interessen.

Um diesen Klischees die Stirn zu bieten, sind die Jungen und Mädchen aus dem Landkreis Forchheim gefragt. In Bildern sollen die typischen Vorurteile entkräftet werden.
Die Teilnehmer können sich die Vorurteile, die sie in ihren Bilder ansprechen möchten, selbst aussuchen.
Es sollen die Klischees gewählt werden, mit denen man aufgrund seines Geschlechts besonders oft konfrontiert wird und die einen besonders stören.

Die Jungen und Mädchen aus dem Landkreis sollen dem Kreisjugendring Forchheim schreiben, welche Klischees sie besonders stören und warum. Zusätzlich sollen sie mit den Bildern zeigen, dass diese Vorurteile nicht auf sie selbst zutreffen und nichts mit ihrem Leben zu tun haben.

Ob man dafür ein Foto schießt oder ein Bild malt, ist den Teilnehmern selbst überlassen.
Die besten Bilder werden von einer Jury ausgewählt und anschließend auf Postkarten gedruckt, welche dann im Landkreis Forchheim ausliegen und mitgenommen werden können. Außerdem wird es eine Wanderausstellung mit den besten Bildern geben, die anschließend im Landkreis Forchheim begutachtet werden kann.
Die Bilder können per Post oder Mail verschickt werden. Einsendeschluss ist der 30. September.
Weitere Infos zum Wettbewerb unter www.kjr-forchheim.de.


Kontakt


Adresse Kreisjugendring Forchheim, Löschwöhrdstraße 5,91301 Forchheim

Mail info@kjr-forchheim.de