Bei der Kontrolle stellten die Beamten nicht nur drogentypische Ausfallerscheinungen fest, sondern auch, dass der Radler mit 1,70 Promille erheblich alkoholisiert war. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und durfte danach sein Fahrrad, unter Aufsicht, nach Hause schieben.

In der Daimlerstraße fiel ein 26-jähriger Autofahrer durch seine unsichere Fahrweise auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Test 1,86 Promille ergeben hatte, musste auch er sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Die beiden Verkehrssünder erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. pol