Am Donnerstag nach Mitternacht ging eine Personengruppe von der Birkenfelderstraße in Richtung Dreikirchenstraße. Als der letzte der Gruppe einen hinter ihm laufenden Mann vorbei lassen wollte, schlug dieser dem 38-Jährigen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht.

Weiteren Schlägen konnte der Verletzte ausweichen. Ein 43-jähriger Nürnberger aus der Gruppe versuchte zu schlichten. Auch er konnte den versuchten weiteren Schlägen des Forchheimers ausweichen. Die hinzugerufene Polizeistreife konnte den flüchtigen, mit über zwei Promille alkoholisierten Schläger in der Nähe aufgreifen und zur Dienststelle bringen. Hier verbrachte der 55-Jährige den Rest der Nacht bis zu seiner Ausnüchterung in einer Arrestzelle.